Kundaliniyoga mit Duftölen

 

Durch die Kombination von Kundalini-Yoga mit ätherischen Ölen von Young Living wird dein Yogaerlebnis noch vertieft.

 

Zu Beginn der Stunde machen wir eine Duftreise mit einem Aromaöl wie Pfefferminze, Zitrone, Orange oder wir tragen es auf die Chakrapunkte oder unter die Fusssohlen auf. Während der Yogastunde vernebeln wir das passende Öl im Diffuser.

 

Einfach eine dufte Sache….

 

Meine YL-ID 11935442

 


Baumyoga

Die Wirkung des Yoga wird in der Nähe von Bäumen noch verstärkt, da die Bäume einen schützenden Einfluss auf uns haben können.

Durch die Übungsfolgen aus dem Kundalini-Yoga verbinden wir uns mit der Kraft der Bäume.


Kundalini-Yoga für Kinder 

Kinder spielen Yoga! Die Körperübungen (Asanas) werden in lustige und spannende Geschichten verpackt und so geht es zum Beispiel auf eine Reise in den Dschungel, nach Indien in den Zoo.

 Die Asanas sind oft, Tieren, Pflanzen/Bäumen oder Gegenständen nachempfunden.  Die Kinder sind dann während des Yogas einfach Hund, Katze, Baum, Tiger&Co.

Entspannung mit Musik und Klang, Massagen mit Händen, Igelbällen und Federn runden eine Kundalini-Yogakinderstunde ab. So wird das Körperbewusstsein der Kinder auf spielerische Art und Weise gestärkt.

 

 


Yoga für Teens

 

Die Jugendlichen genießen beim Yoga die gemeinsame Yogazeit mit Gleichaltrigen. Sie lernen durch die Kombination von Körperübungen, Entspannung und Meditation ein neues Körpergefühl kennen und auch ihren Körper in dieser Wandlungs- und Wachstumsphase zu akzeptieren.

 

Kundalini-Yoga öffnet einen schützenden Raum, um so sein zu dürfen wie man ist, und dabei Spass und Freude zu empfinden. So sind die Teens besser in der Lage, mit Ihren Emotionen umzugehen und mit Selbstvertrauen diese oft für sie nicht so leichte Zeit zu meistern. 

 


Familienyoga

Für mich ist das Wesentliche am Familienyoga, dass du gemeinsam Zeit mit deinem Kind verbringt und aktiv wirst. Die Yogaübungen werden oft gemeinsam ausgeführt. Kinder und Erwachsene lieben dabei besonders die Berührungen bei den Asanas wie zum Beispiel beim Partnerbaum oder beim Einhorn. Genieße so eine entspannte gemeinsame Yogazeit!




Yoga 50+/Yoga auf dem Stuhl

Wir sollen das Altern nicht als lästigen Verfall, sondern positiv als Wertewandel sehen. Die positiven Wirkungen des Yoga sollten nicht nur einer jungen und sportlichen Zielgruppe vorbehalten sein, denn Yoga sollte für jeden zugänglich sein. Aus den verschiedensten Gründen kannst du gerade nicht auf der Matte am Boden sitzen.  Und du kannst  die Yogaübungsreihen nicht (mehr) so ausführen können, wie sie übermittelt wurden.  Viele Asanas lassen sich auch ohne Probleme auf dem Stuhl ausführen.  Die Übungen sind ebenso effektiv und wertvoll. 

 




Breathwalk/Laufyoga

Abschalten, Energie tanken, etwas für die Figur tun und dabei die eigene Mitte finden -Das geht mit „Breathwalk“, einem Walking-Programm mit bewusstem Atemeinsatz und Yogaübungen.   Ziel sei es, die Energie-Reserven im Körper zu mobilisieren, die Sinne zu schärfen, Stress abzubauen oder einfach düstere Stimmung aufzuhellen. Eine Kurseinheit dauert etwa 90 Minuten.Der Unterschied zum normalen Walking: Schritte und Atmung werden nach einem vorgegebenen Rhythmus kombiniert. Hinzu kommen Fingerübungen-Mudras-, die Akupunkturpunkte stimulieren und für Extra-Energie sorgen. Und: innerer Wahrnehmungsübungen aus dem Yoga die helfen körperliche Anspannungen zu lösen und dem Gehirn eine Frischzellenkur verpassen.

 

Yoga und Walken in freier Natur gibt uns einen klaren Geist und lässt uns wunderbar entspannen. Was gibt es schöneres, als hinauszugehen in die Natur und das ganze mit Yoga und Meditation verbinden! 

Es sind keine Vorkenntnisse erforderlich.